Zur Ruhe kommen

Willkommen im Ferienhaus "Hus de Griet" in Greetsiel!

Machen Sie Urlaub mittendrin

"Hus de Griet" - das gemütliche Ferienhaus im alten Greetsiel

Seinen Namen erhielt das HUS DE GRIET in Anlehnung an den Namen des Dorfs in historischen Aufzeichnungen. An eben jener Stelle, an der 1980 das HUS DE GRIET erbaut wurde, stand von 1460 bis 1778 die Burg der ostfriesischen Häuptlingsfamilie der Cirksena. Daher stammt auch der Straßenname Herrenhof.

Ruhig gelegen, mitten im Geschehen

Das HUS DE GRIET ist das letzte in einer Dreierreihe von Fischerhäusern in der Nähe des Hafens. Es liegt ruhig und versteckt in einem Seitenweg ganz in der Nähe der schönen Grachten und der zwei Windmühlen. 

Die offene Küche geht über in ein helles und großzügiges Wohnzimmer mit offenem Kamin und Zugang zum Garten. Im Obergeschoss liegen zwei Schlafräume mit Platz für vier Gäste.

Bringen Sie Zeit mit!

Urlaub in Greetsiel ist Erholung pur

In Greetsiel vergeht die Zeit langsamer. Ob man auf der Hafenmauer sitzt und den Kuttern beim Manövrieren zusieht oder auf dem Weg zum Pilsumer Leuchtturm an der Beobachtungsstation Balz und Brut der Zugvögel beobachtet – alles braucht seine Zeit. Zwischendurch eine Tasse Tee, ein Fischbrötchen, ein leckeres Eis, schon ist wieder ein Tag rum … Urlaub in Greetsiel, das sind Spaziergänge, Radtouren, leckeres Essen und Regionalgeschichte zum Anfassen.

Ostfriesland 1635
Alte Häuserfront am Hafen
Der Greetsieler Hafen
Der Glockenturm
Brückenkopf am Hafen
Die Zwillingsmühlen

Ein Dorf mit langer Geschichte

Greetsiel liegt an der Leybucht im westlichen Ostfriesland und blickt auf eine über 650-jährige Geschichte zurück. Das Ortsbild wird geprägt durch historische Giebelhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die Straßen sind mit Kopfsteinen gepflastert. Am Dorfeingang werden die Besucher von zwei Holländer-Windmühlen begrüßt, im Hafen liegen 27 Krabbenkutter, denen man beim Entladen zusehen kann.

Westlich von Greetsiel liegt die unter Naturschutz stehende Halbinsel Leyhörn, Teil des Nationalparks Wattenmeer. Man kann dort viele Vogelarten bei Brut und Vogelzug beobachten. Rund um Greetsiel warten zahlreiche idyllische Warfendörfer auf ihre Entdeckung. Es gibt also viel zu sehen und erleben!

Ostfrieslands schönste Seiten

Sehenswertes, gleich um die Ecke

Auch die Region rund um Greetsiel hat viel Sehenswertes zu bieten. Hier einige unserer Favoriten:

Fahrradtour zur Schleuse Leysiel
Fischen mit dem Krabbenkutter
Bootstour mit Schleusung
Vögel beobachten im Naturschutzgebiet
Mit dem Elektroauto unterwegs
Nordic Walking-Touren rund um Greetsiel
Buchausleihe am Glockenturm
Tagestour nach Borkum
Schlittschuhlaufen auf den Kanälen

Unsere Ausflugstipps

Greetsiel ist der perfekte Startpunkt für vielfältige Ausflüge: Unternehmen Sie Fahrradtouren über die weiten Schafwiesen zum Pilsumer Leuchtturm und zur Schleuse oder laufen Sie mit dem Krabbenkutter auf große Fahrt aus, erleben eine Schleusung oder gehen auf gut ausgeschilderte Nordic-Walking-Touren.

Oder Sie mieten einmal den elektrischen Nordseeflitzer: kostenlos unter Vorlage der ►Nordsee-ServiceCard (bis max. 4 Stunden, hier reservieren)!

Zweimal im Monat können Sie von Greetsiel aus einen Schiffstörn zur Insel Borkum machen. Einen Tag Hochseeklima und Sandstrand erleben!

Im Winter, wenn die Kanäle dick mit Eis bedeckt sind, sollten Sie die Schlittschuhe nicht vergessen: ‚Schöfeln‘ auf den Kanälen rund um Emden ist ein absolutes Winter-Highlight.

Weitere interessante Ziele finden Sie bei diesen Travelbloggern.